sort by
approximate search
1shortlisttitle datasearch history  
results search [or] ISN:0000000083931775 | 1 hits
Person
ISNI: 
0000 0000 8393 1775
Name: 
Joseph Ernst Koch-Sternfeld
Joseph Ernst Koch-Sternfeld (German geographer, writer and historian)
Joseph Ernst von Koch-Sternfeld (Duits geograaf (1778-1866))
Joseph Ernst von Koch-Sternfeld (salzburgisch-bayerischer Beamter, Geograf, Historiker und Schriftsteller)
Koch, Ioseph Ernst von
Koch, Joseph E. von
Koch, Joseph Ernst von
Koch-Sternfeld, J. E.
Koch-Sternfeld, J. E. (Ritter von)
Koch Sternfeld, J. E. von
Koch-Sternfeld, Johann E. von
Koch Sternfeld, Jos. Ernst von
Koch-Sternfeld, Josef E. von
Koch-Sternfeld, Josef Ernst (Ritter von)
Koch-Sternfeld, Josef Ernst von
Koch Sternfeld, Joseph E. von
Koch-Sternfeld, Joseph Ernst Ritter von
Koch Sternfeld, Joseph Ernst von
Koch von Sternfeld, Josef Judas Thadd. Ernest
KochSternfeld, J. E. von
Ritter von Koch Sternfeld, J. E.
Sternfeld, J. E. (Ritter von Koch-)
Sternfeld, Josef E.- von
Sternfeld, Josef Ernst (Ritter von Koch-)
Sternfeld, Josef Judas Thadd. Ernest Koch von
Sternfeld, Joseph E.
Sternfeld, Joseph E. von
Sternfeld, Joseph Ernst Koch von
Sternfeld, Joseph Ernst von Koch-
Von Koch-Sternfeld, J. E. (Ritter)
Von Koch-Sternfeld, Josef Ernst (Ritter)
Von Koch Sternfeld, Joseph Ernst
Dates: 
1778-1866
Creation class: 
cre
Language material
Text
Creation role: 
author
Related names: 
Mayrische Buchhandlung (Salzburg)
Moritz, Joseph (1769-1834)
Schöner, Hellmut (1918-2003)
Warnefrid, Paul
Titles: 
altgefeyerte Dynastie des Babo von Abensberg; in ihrer Abkunft, Verzweigung, und Gesammtgenossenschaft, in Bayern u. Oesterreich ..., Die
Beleuchtung der Sartorischen Chronik In Beziehung auf di*. -
Bemerkungen über den Kampf des Grund- eigenthums gegen die*. -
Betrachtungen über die Geschichte, ihre Attribute, und ihren Zweck : als über eine der fürwährenden Aufgaben der Bayerischen Akademie der Wissenschaften vom Jahre 1759 bis zur Gegenwart
Culturgeschichtliche Forschungen über die Alpen : zunächst über das dynastische, kirchliche, volkswirthschaftliche und commercielle Element; an der Mur, Gurk, und Drau; zu Friesach und Zeltschach; an der Save und Saan, und in der windischen Mark vom VIII. bis in das XI. Jahrhundert
deutschen, insbesondere die bayerischen und österreichischen Salzwerke, Die : zunächst im Mittelalter, als Anlagen und Bürgschaften des Kultus, der Kultur, ... usw.
deutschen, insbesondere die bayerischen und österreichischen Salzwerke zunächst im Mittelalter Als Anlagen u. Bürgschaften d. Kultus, d. Kultur, d. König-, Adel- und Bürgertums über d. europ. Salzregal, in seiner Entwicklung u. Verwicklung
Dynast nnd Chorbischof Gotabert
Gasteiner-Thal mit seinen warmen Heilquellen im sa*. -, Das
Geschichte des Fürstenthums Berchtesgaden und seiner Salzwerke in drey Büchern
Grundlinien zur allgemeinen Staatskunde (Statistik) mit besonderer Rücksicht auf die organische, materiele und wirthschaftliche Grundmacht des Staats
Historisch-ökonomische Ansichten von den Elementen des teutschen Staatsorganismus, 1822:
Historisch-staatsökonomische Notizen über Straßen- und W*. -
Nordwestliche Bayern in der Ersten Hälfte des Neunten Jahrhunderts: zunächst die Mark Tannara, zwischen dem Lech, der Par, Ilm und Glan, später die zweite Heimath der Erlauchten zu Scheyern und Wittelsbach; in ihrem ethnographichen, dynastischen, kirchlichen und volkswirthschaftlichen Bestand, Das
Reich der Longobarden in Italien; nach Paul Warnefrid etc.; zunächst in der Bluts- und Wahlverwandtschaft zu Bajoarien: hier, nach einheimischen Quellen und Wahrnehmungen, Das
Reichersberg am Inn
Rückblicke auf Oesterreich, Steyermark, Kärnthen, Crayn, und Salzburg; aus der Gegenwart, in die Zeit: König Ottokar's II. von Böhmen; gefolgt vom römischen König, Rudolf von Habsburg;-und des Prinzen Philipp von Kärnthen-ortenburg, Erwählten von Salzburg; gefolgt vom Erzbischof Fridrich II. von Walchen; vom J. 1246-1284 nach, und mit Zugabe einiger, Urkunden im Anhang
Topographische Matrikel, geschöpft aus dem diplomatischen Codex der Juvavia (Salzburg); und aus dem Codex des Chronicon lunaelacense, (Mondsee); vom VI. bis zum XI. Jahrhundert reichend mit einer Einleitung über die Unentbehrlichkeit historischer Indices und topographischer Matrikeln, und über die Methode ihrer Bearbeitung; Behufs der speciellen Länder- und Völkerkunde; - unter beyspielsweiser Anwendung der vorliegenden topographischen Matrikel auf das IX. Jahrhundert von Unter- und Inner-Österreich, und Oberungarn, im Anhange
Über das Urkataster des Königreichs Bayern. -
Über die Kriegsgeschichte der Baiern : eine historische Abhandlung
weiland Chorherren-Probstei Suben am Inn, mit ihren erlauchten Stiftern und Herrlichkeiten diess- und jenseits der Alpen zur Culturgeschichte der teutschen Alpen, Die
Zur bayerischen Fürsten-Volks- und Culturgeschichte, zunächst im Uebergange vom V. in das VI. Jahrhundert nach Christus : mit Anhang und Beylagen
Zur nähern Verständigung über die Stammreihe und Geschichte der Grafen von Sulzbach; (von Joseph Moritz, Professor und Akademiker, München 1833) in Beziehung auf die diess- und jenseits der Alpen vielverzweigten genealogischen und topographischen Verhältnisse der erlauchten Stifter von Rot, Berchtesgaden, und Baumburg : mit einem Anhang von urkundlichen, erläuterten, und bisher noch ungedruckten Regesten aus dem XII. Jahrhunderte
Notes: 
Sources: 
VIAF DNB LC NKC NUKAT WKD
BOWKER
NTA
TEL